Anti-Osteoporose-Turnen

Thema
Bewegung
Osteoporose

Art des Angebotes
Aktivität

Zielgruppen
Frauen
Spezifische Zielgruppe: Osteoporose-Betroffene

Kurzbeschreibung
Die Osteoporose ist eine häufige Alters-Erkrankung des Knochens, die ihn für Brüche (Frakturen) anfälliger macht. Die auch als Knochenschwund bezeichnete Krankheit ist gekennzeichnet durch eine geringe Knochenmasse und den übermäßig raschen Abbau der Knochensubstanz und -struktur. Die erhöhte Frakturanfälligkeit kann das ganze Skelett betreffen. An der Erkrankung leidet fast die Hälfte der über 70-Jährigen (Frauen mindestens zweimal so häufig wie Männer), doch kann sie in Zusammenhang mit Kalciummangel oder anderen Krankheiten auch schon in jüngeren Jahren auftreten. Häufige Folgen der Osteoporose geordnet nach ihrer Häufigkeit: Wirbelkörper-Einbrüche (Sinterungen), Hüftgelenksnahe, Oberschenkelknochenbrüche (u. a. Schenkelhalsfraktur), Handgelenksnahe, Speichenbrüche (distale Radiusfraktur), Oberarmkopfbruch (subcapitale Humerusfraktur), Beckenbruch; Das Osteoporose-Turnen wirkt dieser Erkrankung vorbeugend entgegen.

Ziele
Verbesserung des Körpergefühls durch Bewegung. Es wird das Gesundheitsverhalten unserer Senioreninnen in der Gruppe mit Gleichgesinnten geweckt und gestärkt, es schafft Freude und neue Freunde.

Erreichbarkeit
T 05574 75816 oder gerne per Email an mich: helga.heinzle@gmx.at

Termine
Die aktuellen Turnstunden werden von den Trainerinnen selber angeboten.
Bei Interesse am AOP-Turnen bitte einfach anrufen, dann bekommen Sie von mir die nächstgelegene Trainerin zugeordnet in Ihrer Nähe.

Kosten für die Inanspruchnahme des Angebotes
Kostenlos

AnsprechpartnerIn

Helga Heinzle

» helga.heinzle@gmx.at

Institution

AOP-Vorarlberg
Auf der Matte 53, 6900 Bregenz

Telefon: 05574 75816

» als PDF-Datei öffnen / drucken
Frauengesundheit
Frauengesundheit - Drehscheibe fuer frauenspezifische Gesundheitsfragen in Vorarlberg